Umzug geschafft

Hallo zusammen,

ja ich weiß, ich hab mit ein paar Umzugstagen geschlampt hier im Blog, aber es war genug zu tun dass ich einfach keine Zeit mehr gefunden habe, noch was zu schreiben. Daher kann ich jetzt einfach verkünden dass der Umzug reibungslos geklappt hat.

Um 8:30 haben wir ca. angefangen mit schleppen und um kurz nach 11 ging das letzte Teil aus der alten Wohnung raus. Vielen Dank nochmal an alle Helfer und Helferinnen, die dafür gesorgt haben das alles so schnell geklappt hat.

Gestern haben wir dann jede Menge Kartons eingeräumt und auch alle Räume soweit fertig gemacht bis aufs Wohnzimmer. Heute kommt dann noch der Klempner denn unser Abflussrohr in der Küche ist verstopft und sollte mal durchgespült werden denn das Wasser in der Spüle läuft leider extrem langsam ab und die Matsche im Rohr sieht man schon wenn man da reinguckt, so hoch steht es bereits.

Mein Engel und ich sind jedenfalls überglücklich so ein Schmuckstück von Wohnung gefunden zu haben und haben jetzt auch beide von Umzügen die Nase voll, wir lassen es uns jetzt seeeeeehr lange in unserem neuen Heim gutgehen! :-)

Lauginator

Hallo zusammen,

seit letzten Donnerstag sind die Finalisten von Mein Burger 2012 im Restaurant. noch bis Mittwoch gibt es den „Lauginator“. Der Burger besteht aus einem Laugenbrötchen mit Rindfleischpatty, rote Zwiebeln, Batavia Salat, Kochschinken, Hartkäse, Cheddar Schmelzkäse und Sour Cream.

Bisher ist es einer der besten Burger die ich bei McDonalds jemals gegessen habe. Respekt an den Erschaffer des Burgers. Ab Donnerstag gibt es dann den McHaudegen mit 3 Fleischpattys, mal sehen ob man davon ne Maulsperre bekommt wenn man den isst oder ob es noch erträglich ist da reinzubeißen, man darf gespannt sein.

Umzugsurlaub – Tag 9

Hallo zusammen,

heute war einer der härtesten Tage, denn morgen ist Sperrmüll und wir müssen alles mögliche rausstellen. Kühlschrank, Fernseher, Fernsehtisch, Eistruhe, Kühlschrankküchenschrank, der alte Kleiderschrank, einen Schuhschrank, ein Sideboard, eine Wohnzimmerwohnwand und jede Menge Kleinscheiss.

Danach weiß man auch was man getan hat, denn das meiste davon war noch im Keller gelagert und musste erst wieder nach oben getragen werden. Ein paar Sachen haben wir dann auch noch zum Wertstoffhof direkt auf den Sperrmüll gelegt. Viel Motivation für anderes hatten wir dann auch nicht mehr.

Es ist auch wirklich nicht mehr viel zu tun, die Kartons sind so gut es geht schon alle drüben im Keller und warten darauf wieder eingeräumt zu werden. Die Küche, das Wohnzimmer, das Bett im Schlafzimmer und die Voilere vom Streifenhörnchen sind so die elementarsten Sachen die beim Umzug mit dem Transporter rübergebracht werden müssen.

Und natürlich benötigen wir beim Umzug in der neuen Wohnung viele begabte Hände die Löcher in Wände oder Fugen oder Fliesen bohren können ;-) Es sieht jedenfalls alles soweit gut aus!

Axe Anarchy

Hallo zusammen,

seit einiger Zeit schon gibt es das Axe Anarchy, bin bisher nur noch nicht dazu gekommen darüber zu bloggen. Axe Anarchy riecht zwar fruchtig aber gleichzeitig auch herb. Ich kann es nicht wirklich einordnen, aber es ist einer der Sorten die mir gefallen.

Bisher habe ich nur das Duschgel davon, das Deo habe ich noch nicht gefunden, bzw. habe auch noch nicht danach gesucht. Mein Favorit bleibt allerdings weiterhin Axe Excite!

DSDS 2012 – 7. Mottoshow

Hallo zusammen,

das einzig unvorhergesehene war, dass es Daniele doch noch gegen Luca ins Finale geschafft hat und Jessy rausgeflogen ist. Diese Show hatte kein Motto, sondern es wurde einfach geträllert. Bin froh dass nun bald das Finale ist, ich habe nämlich eigentlich keine Lust mehr über DSDS zu bloggen.

Umzugsurlaub – Tag 8

Hallo zusammen,

heute war wieder richtig viel los. Also zuerst haben wir unseren Kleiderschrank ausgeräumt, und alles schonmal in der neuen Wohnung in den Schrank geräumt. Dann die Verpackung des neuen Kleiderschrankes (ca. 14 Kartons) mussten auch noch zum Wertstoffhof gebracht werden.

Unter anderem haben wir massig Kleinteile rübergebracht, von Kartons, Stühle, Stoffboxen, Nachtschränke etc.pp. Und eine weitere große Sache ist auch schon wieder drüben, mein alter (aber dennoch heiss geliebter) IT-Schrank steht wieder hier im Arbeitszimmer, denn für die Küche besorgen wir uns Alternativen.

Jetzt sind wir jedenfalls recht fertig und machen erstmal n ruhigen.

Umzugsurlaub – Tag 6 und 7

Hallo zusammen,

das Wochenende haben wir eher ruhig gemacht, also nicht wirklich was in der Wohnung, sondern höchstens kleine Kleinigkeiten. Samstagmorgen haben wir kurz Pierre und Nicole besucht, Samstagabend waren wir ein bisschen in der Laube und haben den Abend genossen, und Sonntag waren wir bei Mexx und Verena, alles sehr entspannend um wieder neue Kräfte zu sammeln für die nächste Woche.

Umzugsurlaub – Tag 5

Hallo zusammen,

heute gings mit einem „Schock“ los. Denn Unitymedia hat bereits das Internet auf die neue Wohnung gelegt und es in der alten Wohnung abgeklemmt, aber zu Anfang des Tages hab ich erstmal das Strassenverkehrsamt besucht um mich dort auch umzumelden.

Danach ging es dann los, ab nach Hause und meinen Schreibtisch inkl. Regal auseinander gebaut, ins Auto, Rechner + komplette zugehörige Hardware abgebaut, ins Auto und rüber damit in die neue Wohnung und alles wieder aufgebaut. Der erste Schritt war natürlich das Modem und den Router anzuschließen und dann sich fast in die Hose machen bei einem Speedtest Downstream von 148mbit/s :-)

Gegen Abend war es dann endlich soweit, der gute Pierre hat mir wieder geholfen, nicht nur beim Schrank abholen, sondern auch beim Schrank aufbauen, gegen 17 Uhr haben wir angefangen den Schwebetürenschrank aufzubauen und um 22:30 waren wir dann auch fertig damit. Ein paar mal haben wir uns verbaut, aber letztendlich ist es geschafft und das Ding steht wie ne Eins!

Umzugsurlaub – Tag 4

Hallo zusammen,

heute ging es am frühen Vormittag los, allerdings erstmal zum Einwohnermeldeamt uns ummelden und danach ganz entspannt neue Schuhe für mich kaufen. Hab ein paar nette Puma Sneakers und neue Schuhe für die Arbeit gefunden. Danach sind wir los ein paar weitere Kleinigkeiten besorgen. Zuerst waren wir bei Trends (moment, da war doch was gestern…) und haben dort einen Medizinschrank, Appmagnete, ne Wandlampe, ne Fußmatte und ein nettes Spiegelbild gefunden.

Danach waren wir noch bei Poco und haben dort Teppiche fürs Bad und für die „Pipi Lounge“ besorgt und ausserdem zwei neue Hängeschränke für die Küche. Auf der einen Seite steht ja Waschmaschine, Herd, Spüle und auf die andere Seite stellen wir nur zwei Ikea Sideboards hin und darüber kommen die entsprechenden Hängeschränke.

In der neuen Wohnung angekommen haben wir dann auch erstmal die Badteppiche und Fußmatten hingelegt, den Medizinschrank fertig gemacht und den Rest des Abends die beiden Hängeschränke schonmal aufgebaut. Klingt erstmal nicht nach viel heute, war dennoch n ganzes Stück Arbeit auch wenn wir heute gar nichts aus der alten in die neue Wohnung gebracht haben.

Morgen muss ich mich unbedingt zwingen die ca. 8 Kartons von unserem neuen Kleiderschrank mal auszupacken und schonmal versuchen zu sortieren, was wohin gehört, ein bisschen „Respekt“ habe ich schon vor so nem Kleiderschrank, nicht wegen meinem Unfall mit dem Kleiderschrank damals, sondern eher weils einfach so massig viele Teile sind die man irgendwie zusammenbauen muss. Naja, wird schon irgendwie werden.

Umzugsurlaub – Tag 3

Hallo zusammen,

wie erwartet gings stressig in den Tag denn der Wecker klingelte um 4:30. Nicht weil wir unbedingt viel erledigen wollten sondern meine Mutter ist heute in den Urlaub geflogen und wir haben sie zum Flughafen gebracht. Danach sind wir wieder nach Hause und wenn man schonmal wach ist, kann man auch den ein oder anderen Schrank von der Wand abhängen.

Am Vormittag kamen potentielle Nachmieter zur Wohnungsbesichtigung. Mal sehen, ob wir hier früher schon die Schlüsselübergabe machen können. Vorher haben wir noch den Keller entmistet, also alles was mitkommt, steht jetzt hier oben und nächste Woche Dienstag kommt alles raus, denn einen Tag später ist Sperrmüll, das wird ein Spaß, ich mach dann mal ein Foto davon wenn hier die ganze Strasse bzw. Hauswand voller Sperrmüll steht.

Nachdem der Keller soweit fertig war haben wir uns noch ein paar Rückwänden gewidmet. Die von der Voilere vom Streifenhörnchen war etwas lose und die von einem Sideboard auch, wenn man das vernünftig transportieren will sollte die allerdings fest sein, daher den Tim Taylor Hammer geschwungen und gut wars. Das eine Sideboard (gerade repariert) und schon im Auto denn das wird unser neuer Aufbewahrungsschrank im Keller. Haben heute schon 14 Kartons die Wohnung gewechselt und warten nur noch darauf eingeräumt zu werden.

Da heute meine Mutter auch in den Ägyptenurlaub geflogen ist, versorg ich nun nebenbei auch täglich meinen Großonkel, hält zwar nicht lange auf, aber muss halt auch mit eingeplant werden. Danach haben wir unseren Raumtrenner hier schonmal abgebaut und in der neuen Wohnung aufgebaut aber das mussten wir unterbrechen weil Pierre kam und wir den Kleiderschrank in Bottrop abholen konnten.

Und dann fing die Action so richtig an. Auf halben Weg zum Möbelladen fiel mir auf dass ich den Beleg für die Anzahlung vergessen hatte. Trotzdem sind wir erstmal hin denn sowas ist ja im System hinterlegt. Angekommen, gings auch recht fix, dass wir ne Kopie des Kaufs bekommen haben nur der Chef musste noch bestätigen dass wir ne Anzahlung getätigt hatten, was er dann auch schnell getan hat. Also mit dem Beleg zur Kasse, den Rest bezahlen und ab zum Lager.

Die Sachen waren dann doch verdammt groß, und zum Glück ist Pierre mit dem Kombi gekommen, denn ich hätte das nie und nimmer in den Astra reinbekommen. Jedenfalls haben wir erst alles so gewuselt, dass wir alles (mit Kofferraum zu) transportieren hätten können, ich selber hätte dann mit im Kofferraum gelegen und Pierre wäre gefahren, alles kein Problem. Jedoch haben wir dann gesehen dass ein paar Teile auf der umgeklappten Rückbank gelegen haben und den Sitz fast verbogen hätten.

Also schnell wieder alles aufgebaut und wieder so eingeräumt, dass zwar der Kofferraum offen war, jedoch der Sitz nicht mehr belastet wurde. Spanngurte drum, und ab geht die Fahrt. Die fahrt ging aber nur so ca. 2-3 Kilometer bis wir festgestellt hatten, dass wir ein Teil vorm Lager liegen lassen haben. Also wieder umgedreht, zurückgetuckert. Das letzte Teil eingesackt – zum Glück lags noch da – und dann der erneute Versuch das Teil zur Wohnung zu fahren. Diesmal hat es dann auch geklappt, nach dem Hochschleppen hab ich zwar Gummiarme, aber bin froh, dass endlich die Kartons des Kleiderschranks im Schlafzimmer stehen. Vielen Vielen Dank nochmal an Pierre!

Jetzt muss ich nur nochmal gucken wann mein Schwager in Spé Zeit hat, damit ich den Schrank mit ihm aufbauen kann. Die letzte Tat die wir vollbracht haben, war dann den Raumtrenner fertig aufzubauen und mussten feststellen, dass dieser ideal ins Arbeitszimmer passt, sogar wenn die Tür offen ist.

Umzugsurlaub – Tag 2

Hallo zusammen,

der Tag heute war nicht ganz so vollgepackt mit Terminen. Wir sind morgens erst zum Baumarkt und haben ein paar Besorgungen gemacht. Neue Spüle, ein bisschen Polsterfolie fürs sichere Verpacken des Streifenhörnchens usw… Ein paar Kleinigkeiten von zu Hause wie Kartons oder einen Badezimmerunterschrank haben wir schon mitgenommen, halt alles was so noch ins Auto gepasst hat.

In der Wohnung haben wir dann weiter den Bartisch aufgebaut, da wir am Vortag nicht ganz damit fertig geworden sind. Zudem hängen schon ein paar Gardinenschals im Wohn- und Arbeitszimmer. Zum Abschluss haben wir noch zuviel gekaufte Tapeten oder nicht gebrauchte Gardinenaufhängedings…. umgetauscht.

Ansonsten haben wir uns noch nebenbei mit ein paar Ummeldeformalitäten rumgeschlagen und dann abends ging es gemütlich auf die Couch und nur noch Kräfte sammeln für morgen, der Tag wird dann doch etwas voller, dazu aber morgen mehr!

Umzugsurlaub – Tag 1

Hallo zusammen,

so der erste richtige Urlaubstag ist angebrochen und der wurde auch schon gut genutzt. Heute morgen haben wir die Mietverträge abgegeben und haben dann erstmal ne Grundreinigung in der Wohnung gemacht. Unsere Balkonmöbel hatten wir ja bei meinen Schwiegereltern in Spé schon untergebracht und diese hab ich dann nebenbei noch aufgebaut. Nebenher kamen dann noch die Elektroleute und haben mein Internetkabel vom Wohnzimmer ins Arbeitszimmer gelegt. 150mbit wir kommen!!! Eigentlich haben wir einen Tisch und 4 Stühle gekauft aber zwei Stühle haben wir dann wieder weggebracht, dazu später aber mehr. Das ist jedenfalls jetzt unser Blick vom Balkon.

Nachdem die Balkonmöbel standen bin ich noch kurz in die alte Wohnung und habe schonmal die Nachtschränke geholt, die haben wir uns ja mit unserem neuen Kleiderschrank besorgt und hier schon aufgebaut. Den Kleiderschrank müssen wir noch im Laufe der Woche abholen und ebenfalls schonmal aufbauen. Hier ist schonmal die Tapete im Schlafzimmer (Designed by Barbara Becker) *g* Während ich die Nachtschränke geholt habe, wurde auch schon unser Kühlschrank geliefert, dieser steht jetzt schon einsatzbereit als erstes Möbelstück in der Küche ;)) Superteil, freu mich sehr über das Ding.

Nachdem wir dann weiter und letztendlich fertig waren mit der Grundreinigung sind wir jedenfalls noch die zwei Balkonstühle umtauschen gegangen da der Balkon zu klein für 4 große Balkonstühle ist. Es hätte zwar gepasst, allerdings hätte man sich dann auch nicht mehr groß bewegen können. Wir haben stattdessen dann zwei kleine Klappstühle geholt die jetzt erstmal in der Abstellkammer sind und falls Besuch kommt, kann man die dann zusätzlich noch auf den Balkon stellen.

Da wir ja jetzt eine wahnsinnig große Küche haben, haben wir ja auch einen Esstisch mit 6 Stühlen, dieser passt nie und nimmer in die neue Küche, entsprechend haben wir uns umgesehen und haben jetzt einen Bartisch und zwei Barstühle geholt, also jetzt nicht wie man das aus einer Kneipe kennt, sondern diese erhöhten Stühle halt und ein erhöhter Tisch. Sieht super aus, die beiden Stühle haben wir schon aufgebaut, für den Tisch waren wir einfach zu geschafft heute.

Zum Abschluss des Tages haben wir unser Klotattoo noch an die Klotür angebracht. Ein weiteres Highlight bzw. Blickfang wenn man sich so im Flur umschaut. Und es kann keiner behaupten, der bei uns ist, dass er nicht weiß Wo das Klo ist!

Für morgen steht jedenfalls an den Tisch noch weiter fertig zu machen und ein paar Kartons schonmal rüber bringen, mal sehen was wir sonst noch alles so geschafft bekommen. Jetzt geht es jedenfalls nur noch auf die Couch und Arsch geleckt!

Die letzten Züge

Hallo zusammen,

unsere neue Wohnung ist schon fast bezugsfertig. Wir haben nun mit dem Vermieter abgeklärt, dass wir ab Montag schon reinkönnen. Diese Woche werden noch die Böden im Wohn- und Schlafzimmer gelegt. Dann kommen die Steckdosen und Lichtschalterblenden an die Wand, eine zweite Kabeldose wird im Arbeitszimmer verlegt und eine neue Tür fürs Klo wird eingebaut.

Als richtigen Umzugstermin haben wir den 28. ins Auge gefasst, die Zeit bis dahin werden wir dafür nutzen schonmal die ganzen Kartons und Möbel die ich in den Astra bekomme, rüberzufahren. Die großen Sachen kommen dann mit nem Transporter am 28. Dafür dass ich nun ne ganze Zeit lang gar nichts gehört habe wie der aktuelle Stand ist, bin ich um so froher dass nun doch schon so gut wie alles fertig ist.

Die nächsten zwei Wochen haben wir „eigentlich“ Urlaub, aber der wird dann halt spontan zum Umzugsurlaub umfunktioniert. Ich weiß jetzt schon dass es diesmal nicht so stressig und unstrukturiert wird wie der Duisburger Umzug, freu mich aber trotzdem wenn wir alles hinter uns haben.