MwSt auf Tierprodukte

Hallo zusammen,

ich weiß nicht mehr in welchem Zusammenhang aber gestern im Radio lief eine Nachricht dass darüber nachgedacht wird die MwSt für Tierprodukte also Milch, Eier oder Fleisch anzuheben. Die Begründung dafür war: „Damit weniger Essen weggeschmissen wird“. … … … hä?

Vermuten die Leute die das entscheiden nun echt dass Fr. Meier in den Einkaufsladen geht und sagt: Oh das Fleisch kostet nun 2,99 statt 2,49 wenn ich das kaufe, dann muss ich das auch aufessen und nicht vergammeln lassen!?

Ich seh das eigentlich komplett kontraproduktiv, denn Fr. Meier wird in den Einkaufsladen gehen und sagen: Oh das Fleisch kostet 2,99 statt 2,49 dann kauf ich das nicht. Und letztendlich wirds dann der Händler sein, der mehr Produkte als sonst entsorgen muss, weil es keiner mehr kauft…. Oder seh ich das nun grundprinzipiell falsch?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

One comment

  1. Veith Klapp sagt:

    Egal welchen Namen das „Kind“ bekommt, Steuer ist Steuer und dient dem Staat lediglich als Einnahmequelle. Die Mittel werden schließlich nicht zweckgebunden verwendet. Und hochtrabende Namen wie „Ökosteuer“ oder wie in diesem Fall irgendwelche fadenscheinigen Begründungen dienen nur dazu, eine weitere Steuererhöhung zu rechtfertigen und diejenigen, welche noch an den Weihnachtsmann glauben, einzulullen.