Studiomikrofon

Hallo zusammen,

letztens bei Punkt 12 lief ein Beitrag über die US-Sängerin Ke$ha. In diesem Beitrag sagte Ke$ha dass sie ja gut bestückte Männer mag und ihr Bett ja groß genug ist, dass 10 Leute drin schlafen könnten.

Erstmal vorweg: Klar will Ke$ha provozieren, schließlich muss sie sich gegen eine ständig provozierende Lady Gaga ja irgendwie durchsetzen und den Plattenverkauf ankurbeln.

Jedenfalls war das Mikrofon der Moderatorin Katja Burkhard von RTL nicht stummgeschaltet und man hörte Sie während des Beitrages sagen: „Wat ne Schlampe, oder?“

Als das nun alles öffentlich wurde hat Katja Burkhard nochmal ne Stellungnahme gegeben, dass ja technische Pannen bei Live-Sendungen immer passieren könnten, und ihr tue der Satz ja sehr leid!

Ich mein „Hallo?“ Warum muss sie sich jetzt öffentlich so darstellen, als würde der Satz ihr leid tun, welcher grenzdebile Trottel glaubt denn nun, dass ihr der Satz wirklich leid tun würde.

Klar, wird sie weiterhin ihre Schlampenmeinung von Ke$ha haben dürfen, wir sind n freies Land, auch wenn das Wort „Schlampe“ mal fällt. Aber sich danach bei dem ach so tollem Fernsehpublikum zu entschuldigen, die eh nur drauf warten, dass n paar Minuten später „Mitten im Leben“ anfängt, wo ein komplett anderer Tonfall herrscht, ist einfach nur lächerlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.