Netvibes

Hallo zusammen,

langsam wird es ernst, denn nächste Woche stellt Google den Reader ein und zum 1. November dann auch die modifizierbare Widgetseite iGoogle. Ich bin jetzt schon komplett auf „NetVibes“ umgestiegen. Man kann sowohl iGoogle als auch Reader als OPML exportieren und in Netvibes einfügen. Schon hat man alles wie man es kennt, wieder zur Verfügung.

Der einzige Unterschied ist nun dass es kein Widget mehr für den Reader gibt, sondern dass man bei Netvibes entweder die Widgetansicht oder in die Reader Ansicht wechseln kann. Einzelne RSS Feeds kann man natürlich aus Widget hinzufügen nur leider kein Widget was alle RSS Feeds umfasst, so wie es der Google Reader gemacht hat.

Ich bin gespannt wie es sich etabliert oder ob doch noch alternativen zu Netvibes kommen, für mich jedenfalls momentan meine neue Startseite. Hier gehts zu NetVibes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.