Biken

Hallo zusammen,

bin seit vorgestern wieder stolzer Fahrradbesitzer und werde nun das Fitnessstudio auslaufen lassen und mich aufs Fahrradfahren konzentrieren. Das Fahrrad ist gebraucht aber ich hab direkt n bisschen investiert. Also neuer Gelsattel drauf und LED Lampen vorn und hinten.

Ein Ständer fehlt mir noch (siehe das provisorische Bild) und eine Klingel. Gegegebenfalls ein Schloss, was man halt so fürs Fahrrad braucht. Mal sehen, aber ganz oben steht eine Fahrradhalterung fürs iPhone, denn neben der Runtastic Road Bike App die meinen Tourverlauf aufzeichnet gibt es noch RadRouten NRW als APP wo man sich schöne Touren raussuchen kann.

Gestern bei einer „Testtour“ hab ich gemerkt, wenn man nicht direkt die Karte parat hat und immer stehen bleiben muss um zu schauen wo man ist, hält das schon sehr auf und find ich auch nicht sehr praktikabel, daher muss das Handy direkt sichtbar sein, damit ich auch direkt ablesen kann wo ich bin :-)

Hier ist übrigens das gute Stück:

radl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 comments

  1. Alex sagt:

    dafür brauchste kein Schloss ;)

    diesen ganzen Technikkram würd ich vom Bike weglassen…kenns von mir selbst. Das endet darin, dass man mehr Zeit damit verbringt, seine Routen zu analysieren, irgendwo hochzuladen, zu planen etc etc…mein Tipp: Schmeiss den ganzen Mist weg und fahr Freestyle in den Wald und schau wo du wieder rauskommst ;)

    Aber nicht zu heftig springen ;)

  2. calimero sagt:

    waren gestern an einem Bike Park unter ner Autobahnbrücke mit hohen Sandhügeln, aber das ist nix für mich. Ich fahr lieber auf Asphalt oder kleinen Schotterbahnen.