Stars of America – Teil 1

Hallo zusammen,

bei McDonalds ist wieder Zeit für die Stars of America. Im ersten Teil gibt es den Steakhouse Classic Beef und den Cheese’n Beef Classic. Dazu gibt es American Fries also etwas dickere Pommes als die normalen.

Der Steakhouse Classic Beef besteht aus einem Weizenbrötchen mit Sesamkörnern, roten Zwiebeln, Salat, 2 Rindfleischpattys, 2 Lagen Cheddarkäse, Bacon und einer Steakhouse Sauce. Die kombination der roten Zwiebeln mit der Sauce ist sehr gut, leider wars das auch schon was man zu dem Burger sagen kann, sonst besticht er leider nicht durch irgendwas. Ich persönlich fand, dass zuviel Salat auf dem Burger drauf war.

Der Cheese’n Beef Classic dagegen hat es echt in sich. Weizenbrötchen mit Sesamkörnern, 2 Rindfleischpattys, über dem ersten Fleisch eine Scheibe Emmentaler, zwischen den Fleischstücken, eine scheibe Cheddar, unter dem zweiten Fleisch noch eine Scheibe Cheddar, dadrunter Tomaten und Röstzwiebeln, dann Sandwichsauce und alles gebettet auf einer Lage Schmelzkäse. Das ist die Käsebombe hoch 3 und ist einfach nur lecker.

Kritik gibt es ganz klar an den American Fries. Ich habe die Tüte bekommen, wollte die Pommes auskippen auf eine Serviette und es hat sich absolut nichts bewegt! Der Komplette Inhalt der Pommes klebt ineinander, man muss entweder die Tüte aufreissen oder Mühsam die Pommes Stück für Stück abreissen. Dann sind die wieder cross, noch lecker. Matschig und Pampig ist glaub ich die beste Bezeichnung dafür. Leider ist das kein einzelfall, denn auch bei der nächsten Tüte American Fries klebte der komplette Inhalt ineinander. Hier muss ich leider ein Lob an BurgerKing aussprechen denn die Satisfries sind in dem Fall um läääääängen besser!

Im zweiten Teil der Stars of America erwartet einen der BBQ Bacon Classic und der naaaaa trommelwirbel N.Y. Beef Classic, ich glaub mittlerweile zum 10. mal in den letzten 4 Jahren….