McDonalds Monopoly 2015

Hallo zusammen,

es geht wieder los, man darf sich den Winterspeck anfressen denn McDonalds hat sein alljährliches Monopoly gestartet. Als Sonderburger gibt es wieder den Big Tasty Bacon. Schade, hier hätte man sich sicherlich auch mal wieder was neues einfallen lassen. Aber das Hauptaugenmerk liegt ja nicht auf den Burgern sondern auf den Gewinnen!

1x Eine eigene Insel
6x Erlebnisreise um die Welt
1x BMW i8
15x 65 Zoll Sony Full HD TV
10x Malediven Reise für 2 Personen
20x iPhone6 + Apple Watch
2x Traumhaus von Town&Country
2x Reise nach New York
7x Reise zu einem Fussballspiel der UEFA Euro 2016
1x Reise zum Finale der UEFA Euro 2016
9x 100.000 EUR
5x 1000 EUR Gutschein von McCafe
22x 2000 EUR Gutschein von Academy Fahrschulen
100x Kurzurlaub im Tropical Islands
100x BodyCross Slingtrainer
50x Wochenende in einem Ahorn Hotel
24x Elektro Roller
250x Tickets für Holiday on Ice
200x 100 EUR Gutschein für Parfüm Dreams
40x 500 EUR Gutschein für About You
900x Monopoly Brettspiel

Dazu wieder Millionenfach Sofortgewinne für McDonalds Produkte oder kleine Rabattbeträge für Mister Spex, myDays, Parfümdreams, Holiday On Ice, Dreamliners, Pearl, Postbus und About You.

Lasst das große Fressen beginnen! :-D

McB

Hallo zusammen,

der McB (Mäc Bieh) ist der neue Burger bei McDonalds und besteht aus 100% Bio Rindfleisch. Allerdings hat nur das Rindfleisch das offizielle Bio Siegel, der Rest des Burgers nicht, daher heisst der wohl auch McB und nicht McBio. Der Burger besteht aus einem dunklen Brötchen, Bio Rindfleischpatty, Tomaten, Zwiebelringe, Lollo Blonda Salat, Edamer, lange Gewürzgurken, Tomatensauce und Senfsauce.

Leider spielt mir McDonalds in letzter Zeit zu oft mit Siegeln und Bezeichnungen. Vom Rindfleischpatty ging es irgendwann zum Simmentaler Rind und jetzt schon zu 100% Bio Rind und im Endeffekt ist der Geschmacksunterschied mehr oder weniger gleich Null. Das beste an dem McB sind eindeutig die echt großen Gewürzgurkenscheiben. Sowas hat man bisher auf noch keinem Burger gesehen! Ich wünsch mir das McDonalds bald mal wieder sich um den Geschmack bemüht statt den Fokus auf Ökologos zu setzen.

Man kann eh manchen was man will, baut man einen Burger mit Bio Rindfleisch ätzen die „Öko-Terroristen“ herum, warum denn nur das Rindfleisch und nicht der ganze Burger Bio ist! Und ich wette, würde McDonalds einen kompletten Bio Burger bauen, und den dann für 9,50 EUR verkaufen, würden die gleichen Menschen sich über den Preis ärgern! :-) Von daher zusammenfassend: McB kann man probieren, muss man aber nicht und bitte schnell mal wieder was neues und innovatives bitte! :-)

Wild Apple Beef

Hallo zusammen,

McDonalds hat sich mal wieder einen neuen Koch in die Wilde Küche geholt. Der Wild Apple Beef Burger wurde gemacht von Martin Randolf! Ebenfalls wie Carsten Höppner hab ich auch den noch nie gehört, aber gut! Widmen wir uns den Zutaten des Burgers.

Der Wild Apple Beef besteht aus einem Weizenbrötchen mit Kürbiskernbestreuung, einem Rindfleischpatty, Lollo Blonda Salat, Roten Zwiebelringen, Tomaten, Käse und einer Apfel-Chutney Sauce. Ein Geschmackstest steht noch aus, aber ich denke der dürfte Interessant ausfallen. Mehr dazu sobald ich den Burger getestet habe.

Update: So der Burger wurde gestestet. Geschmacklich ist es ganz ok, man darf allerdings nicht zuviel von dem Apfel Chutney erwarten. Ich persönlich hätte gern mehr die Süße rausgeschmeckt, doch es war allerdings zu laff. Die restlichen Zutaten sind dann doch eher zu Standard um es zu einem außergewöhnlichen Burger zu machen, die Schärfe der roten Zwiebeln in Kombination mit der Süße des Apfel Chutneys wäre super rübergekommen, aber man vermisst ihr wirklich den durchdringenden Apfelgeschmack. Schade!

Veggie Clubhouse

Hallo zusammen,

seit heute gibt es den Veggie Clubhouse bei McDonalds. Jetzt denken viele sicher Wie, Was, Wo Veggie?! Ja das ist bereits der zweite Vegetarische Burger den McDonalds gemacht hat. Der Unterschied ist aber nachdem der erste vegetarische Burger aus einem Gemüsebratling bestand, kommt jetzt die „Zauberzutat“ Quinoa ins Spiel. Und ich kann alle Fleischliebenden Gemüter beruhigen, es ist alles halb so wild wie es klingt.

Gerade was vegetarischen Fleischersatz angeht, bin ich sehr gebeutelt durch diese Valess Steaks aus fast reiner Eiweißmasse. Die kann man zwar essen, befriedigen aber nicht so wirklich, daher stand ich dem Veggie Clubhouse auch sehr skeptisch gegenüber, bis ich ihn so eben probieren durfte.

Der Veggie Clubhouse besteht aus einem Weizenbrötchen mit Quinoa Patty, das Quinoa Patty wurde noch mit gegrillter Paprika verfeinert. Zudem sind auf dem Burger noch Tomaten, rote Zwiebeln, Lollo Blonda Salat, zwei Scheiben Käse und eine Special House Sauce.

Zum Geschmack: Natürlich ist es kein Fleisch was man da isst, aber ganz ehrlich, der Burger überzeugt. McDonalds preist das Quinoa Patty mit einer „nussigen Note“ an und da verspricht McDonalds nicht zu wenig. Ich als verfechter des Fleischgenusses muss echt sagen: Das Patty schmeckt! Punkt(.) In Kombination mit den anderen Zutaten ist echt ein guter Burger entstanden, und klar wird man jetzt nicht zwingend auf die Burger mit Rindfleisch verzichten wollen, aber gebt dem Veggie Clubhouse ruhig mal eine Chance.

Wenn er dann doch nicht schmecken sollte, kann man ja immer noch seine Geschmacksknospen mit einem Big Tasty Bacon wieder ruhigstellen, den gibt es seit heute nämlich auch wieder, aber glaubt mir es ist nichts schlimmes an diesem Quinoa auszusetzen und es schmeckt!

Burger Battle Halbfinale Teil 2/2

Hallo zusammen,

Das zweite Halbfinale ist nun auch in den Restaurants verfügbar. Es treten an der Ess-En-Se-Des (Essen Se Des) gegen den Sweet Chili Chicken 04. Das erste Halbfinale hat übrigens der Bee.Fisch gewonnen, warum auch immer…. :-)

Der Ess-En-Se-Des besteht aus einem Weizenbrötchen mit Haferflockenbestreuung, zwei Rindfleischpattys, Ruccola Salat, Bacon, Emmentaler Schmelzkäse, rote Zwiebeln, Tomaten und süße Barbecue Sauce. Geschmacklich find ich den Burger wirklich langweilig. Die süße Barbecuesauce ist dann noch das beste an dem Burger. Der Rest schmeckt alles irgendwie nach: Wie schonmal gegessen, nicht wirklich innovativ, keine gute Mischung der Zutaten, also ein sehr „gewöhnlicher“ Standardburger. Schade, hab mir mehr erwartet, daher meine Meinung Lass-En-Se-Des.

Der Sweet Chili Chicken 04 besteht aus einem Weizenbrötchen mit Haferflockenbestreuung, paniertes Hähnchenfleischpatty, Cheddar Schmelzkäse, Bacon, Lollo Blonda Salat, gegrillte Zwiebeln, Käse Sauce mit Chili und süße Chilisauce. Der Burger besticht durch viel zu viel Salat. Hat man sich da aber erstmal durchgekämpft ist die Kombination der Sauce, mit Hähnchen, Bacon und den gegrillten Zwiebeln echt eine leckere Kombination. Trotz dass es ein „Sweet Chili“ ist sind ein paar Schärfemomente durch die Käsesauce mit Chili eingebaut. Einfach gut! Daher mein persönlicher Gewinner des zweiten Halbfinals.

Bin gespannt wer dann gegen den Bee.Fisch antreten darf. Der Sieger des Finales übrigens bekommt eine USA Reise geschenkt. Dann mal viel Glück :-) Denke mal dass der Bee.Fisch gegen den Sweet Chili Chicken 04 im Finale stehen wird, aber das liegt ja wie immer meist auch an der Community die hinter dem „Erbauer“ steht und nicht nur alleine am Geschmack!

Chili Cheese Snackers

Hallo zusammen,

wie versprochen hier noch der kleine aber feine Test des Chili Cheese Snackers SideDish von McDonalds. Den einzigen und auch wichtigsten Vergleich den ich habe sind die Chili Cheese Nuggets von Burger King. Und Verglichen damit fehlt mir bei den McDonalds Snackers der Chili-Hit! Die Dinger von Burger King sind wenigstens annährend scharf, während ich das bei den Snackers total vermisse.

Positiv zu erwähnen ist, dass wenn man die Jalapeno Sauce zu den Snackers mitbestellt doch noch auf eine gewisse Schärfe kommt. Fazit: Die Snackers alleine bringen es leider überhaupt nicht, in Kombination mit der Jalapeno Sauce sind sie jedoch ein guter Ersatz zu den Chili Cheese Nuggets von Burger King.

Burger Battle Halbfinale Teil 1/2

Hallo zusammen,

auch wenn es mein McXperience mal wieder nicht ins Finale geschafft hat, so war er in NRW wenigstens unter den Top20. Immerhin ein erfolg. Trotzdem freu ich mich natürlich für die Halbfinalisten denn das heisst für mich: Wieder kreative neue Burger zum Probieren. Nun könnt ihr probieren/voten für das erste Halbfinale. Es treten an: Der Double Beef Beast 04 gegen den Bee.Fisch.

Double Beef Beast 04: Der Burger besteht aus einem Weizenbrötchen mit Kräuterbestreuung, zwei Rindfleischpattys, Schmelzkäse/Cheddarkäse, Lollo Blonda Salat, rote Zwiebeln, Käsesauce und süße Chili Sauce.

Bee.Fisch: Der Burger besteht aus einem Weizenbrötchen, paniertes Fischfilet, Babyspinatblättern, Bacon, Mozarellascheiben, frische Gurken, mit Zitronenpfeffersauce.

Zum Geschmack gewinnt für mich ganz klar der Double Beef Beast 04, meine bessere Hälfte hingegen favorisiert den Bee.Fisch, also ich denke bei beiden Burgern ist für jeden was dabei. Beim Beast 04 dominiert klar die süße Chilisauce, abgerundet mit den anderen Zutaten echt ein Genuss.

Der Bee.Fisch schmeckt sehr frisch, gerade durch die Gurkenscheiben die drauf sind. Die Sauce ist etwas gewöhnungsbedürftig, die Kombination aus Bacon, Fisch und Mozarella und evtl. noch ne Gurke alles zusammen im Mund ist für mich eher befremdlich weil sich der Geschmack auf zuviele unharmonische Zutaten konzentrieren muss.

Aus meiner Sicht also der Gewinner des ersten Halbfinals: Der Double Beef Beast 04!

Ab dem 16.07. gibt es das zweite Halbfinale: Der Ess-En-Se-Des (essen se des?) gegen den Sweet Chili Chicken 04. (Die Burger haben übrigens soviel 04 im Namen weil bei der Namenserstellung viele Schalke Burger gab, die nun aber in der Produktion einen McDonaldskonformen Namen bekommen mussten)

Was ich gerade noch beim Durchstöbern gesehen hab: McDonalds hat zu der Aktion auch noch Chili Cheese Snackers mit Jalapeno Dip! Die muss ich definitiv auch probieren, denn die Chili Cheese Nuggets von Burger King sind eins der besten Produkte der Konkurrenz, mal sehen inwiefern McDonalds da nachziehen kann!

Wild Double BBQ

Hallo zusammen,

ab heute gibt es im Zuge der Aktion „Wilde Küche“ den Wild Double BBQ ebenfalls kreiert von Sternekoch Carsten Höppner. Ich kann nur hoffen dass nach dem totalausfall „Wild Double Beef“ dieser nun besser gelingt. Der Burger besteht aus: Kartoffel-Weizenbrötchen, zwei Simmertaler Rindfleischpattys, Röstzwiebeln, Lollo Bionda Salat (mit nussiger Geschmacksnote) mit BBQ Sauce und Sour Cream mit Kräutern.

Klingt echt lecker und auch die Zutaten scheinen sehr abgerundet zu sein. Das Urteil über den Geschmack liefer ich am Wochenende nach wenn ich den Burger probiert habe!

UPDATE: Habe nun extra etwas länger gewartet mit meinem Urteil, da ich nach dem ersten mal nicht wirklich überzeugt war von dem Burger, daher hab ich mir den noch ein zweites mal besorgt um erneut zu testen. Der BBQ ist definitiv besser als sein Vorgänger Wild Double Beef, die BBQ Sauce in Kombination mit der Kräuter Sour Cream ist echt gelungen. Leider hab ich bei beiden Tests die Röstzwiebeln vermisst, sie scheinen zwar auf dem Burger zu sein, aber man schmeckt absolut gar nichts von den Röstzwiebeln. Trotzdem ist es ein gelungener Burger.

Wild Double Beef

Hallo zusammen,

die wilde Küche von McDonalds geht weiter. Chefkoch Carsten Höppner (nie gehört) hat den Wild Double Beef kreiert. Der Burger besteht aus einem Weizenbrötchen mit Pfeffer, zwei Rindfleischpattys, Salat, Paprika, Kräuterbutter und Steak-Bull Sauce.

Bevor ich zum Geschmack komme, möchte ich erstmal das Produktfoto bemängeln. Der Burger sieht aus als müsste man eine Schlange sein um da abbeißen zu können. Hat man den Burger dann vor sich ist erstmal die Ernüchterung groß, denn der Burger ist wirklich sehr klein.

Geschmacklich dominiert leider der Salat, denn davon ist für meinen Geschmack viel zu viel drauf. Das Fleisch und die Paprika gehen leider total unter, wenn man zur Sauce kommt, dann wird es tatsächlich mal lecker, allerdings ist von der Sauce auch nicht viel drauf, wo wir wieder beim Salatüberschuss sind.

Für mich leider kein gelungener Burger!

Bacon Clubhouse

Hallo zusammmen,

während man noch fleissig am Burger bauen und Bewerten ist, hat McDonalds zwei neue Burger im Angebot. Den Bacon Clubhouse einmal mit Beef und einmal mit Chicken. Bis auf die Art des Fleisches unterscheiden sich beide Burger noch in der Sauce. Auf dem Beef ist eine „Special Clubhouse Sauce“ die mich aber stark an die Sauce erinnert die auf dem Big Mac drauf ist, und auf dem Clubhouse Chicken soll scheinbar die selbe Sauce drauf sein, schmeckt nach meinem Empfinden her aber schärfer als die auf dem Clubhouse Beef.

Ansonsten sind beide Burger gleich belegt. Brötchen ohne Alles (wie beim Cheeseburger, auch die Größe passt!!!!!) Bacon, Tomate, Käse, Lollo Blonda Salat und rote Zwiebelringe. Der Burger mit Chicken macht eindeutig den besseren Eindruck als der mit Beef (dass sowas aus meinem Mund mal kommen würde). Bei beiden Burgern liegt eine Art Kleckerhilfe bei (könnte auch ne VerPackung einer kleinen Pommestüte sein) die man definitiv mitbezahlt, anders sind die 4,79 für den Beef bzw. die 4,59 für den Chicken nicht zu erklären. Für den Preis sind die Burger definitiv zu klein und zu unauffällig.

Fazit: Auch wenn der Chicken besser schmeckt als der Beef kann man sich beide Burger schenken…. Ausser man bekommt sie geschenkt!

McDonalds Burger Battle 2015

Hallo zusammen,

auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Burger von mir. Ich würde mich freuen wenn ihr diesen so gut es geht hochvoten würdet! Natürlich heisst der Burger wie auch in den vergangenen Jahren „McXperience“

Mein Burger besteht aus einem Weizenbrötchen mit Käsebestreuung, 2 Rindfleischpattys, Mozzarellascheiben, rote Zwiebeln, Bacon, Pfeffer-Jalapeno Käse, Rauchig-süße Barbecue Sauce und Western Grillsauce. Na wenn das nicht mal wie eine „Erfahrung“ klingt, dann weiß ich auch nicht!

McDonalds Wilde Küche

Hallo zusammen,

Wilde Küche nennt McDonalds seine aktuelle Aktion. Der Big Rösti ist wieder da, man hat sich gefragt wie man den Burger noch besser machen kann und dafür hat McDonalds nun Rindfleisch aus Simmental genommen, was das nun genau am Geschmack ändert, wird sich zeigen. Test folgt.

Neben dem Big Rösti gibt es den Simmentaler Deluxe. Der Burger besteht aus einem Rindfleisch Patty (aus Simmental), Käse, Tomaten, Salatmix, Röstzwiebeln, Käsesauce und Senfsauce. Hier steht der Test ebenfalls aus.

Ob das Fleisch wirklich so gut ist wie angekündigt zeigt der Test. Ich update sobald ich die Burger probiert habe.

Big Rösti: Angefangen hab ich mit dem Big Rösti! Der Fokus lag natürlich daran das groß angepriesene Simmentaler Beef zu testen. Beim Big Rösti ist es aber wie immer der Rösti und die Käsesauce überwiegt so stark dass man von dem Fleisch eigentlich nicht wirklich was mitbekommt! Zum Glück hatte ich noch den

Simmentaler Deluxe: der Burger besteht nicht wie gesagt aus einem sondern aus zwei Fleischpattys! Der Burger an sich ist in Ordnung das Fleisch schmeckt tatsächlich anders und es bleibt nach dem Essen ein fleischiger Nachgeschmack im Hals, ob das jetzt lecker oder nicht ist weiß ich gerade selber nicht so wirklich!

Ich denke MCDonalds arbeitet hier getreu dem Motto: Denken Sie nicht an einen blauen Elefanten! Denn ja, das Fleisch schmeckt anders aber ob das jetzt aus Simmental kommt oder aus Essen Karnap kann ich nicht sagen!

Stars of America – Teil 2

Hallo zusammen,

seit dem 23.10. gibt es ja schon den zweiten Teil der Stars of America und ich bin euch noch die Burgerbewertungen schuldig. Im zweiten Teil gibt es den BBQ Bacon Classic und den N.Y Beef Classic.

Der BBQ Bacon Classic besteht aus einem Weizenbrötchen mit Sesam, zwei Rindfleischpattys, Cheddarkäse, Bacon, roten Zwiebeln, Tomaten, Eisbergsalat und Barbecuesauce. Alles in allem nichts spektakuläres. Die BBQ Sauce ist auch eher ein Standard, da hätte man Verbesserungspotential, vielleicht mal mit einer BBQ-Honey oder BBQ-Chili, aber die verwendete ist leider Standard.

Der N.Y Beef Classic hat mich dann doch überrascht. Ich weiß nicht wieviele Burgervarianten McDonalds nun schon mit dem Namen NY, Cheese, Beef, Classic hatte aber dieser ist echt gut. Er besteht aus einem dunklen Brötchen mit Mohn und Sesam, zwei Rindfleischpattys, zwei Scheiben Cheedar, Tomaten, Eisbergsalat, Salzgurken, roten Zwiebeln und Sandwich Sauce. Und genau diese Sandwich Sauce überwiegt bei dem Burger. Einziger Kritikpunkt, dass zuviel Salat drauf war und die Hälfe in der Packung gelandet ist. Die Kombination der Zutaten abgerundet mit der Sauce echt lecker und empfehlenswert.

Von den ganzen 4 Burgern der Stars of America war jedoch der Cheese n Beef Classic der ultimative Highlight, ganz klares Votum, den dauerhaft ins Sortiment aufzunehmen, aber das macht McDonalds mit Aktionsburgern ja eigentlich nie.

Stars of America – Teil 1

Hallo zusammen,

bei McDonalds ist wieder Zeit für die Stars of America. Im ersten Teil gibt es den Steakhouse Classic Beef und den Cheese’n Beef Classic. Dazu gibt es American Fries also etwas dickere Pommes als die normalen.

Der Steakhouse Classic Beef besteht aus einem Weizenbrötchen mit Sesamkörnern, roten Zwiebeln, Salat, 2 Rindfleischpattys, 2 Lagen Cheddarkäse, Bacon und einer Steakhouse Sauce. Die kombination der roten Zwiebeln mit der Sauce ist sehr gut, leider wars das auch schon was man zu dem Burger sagen kann, sonst besticht er leider nicht durch irgendwas. Ich persönlich fand, dass zuviel Salat auf dem Burger drauf war.

Der Cheese’n Beef Classic dagegen hat es echt in sich. Weizenbrötchen mit Sesamkörnern, 2 Rindfleischpattys, über dem ersten Fleisch eine Scheibe Emmentaler, zwischen den Fleischstücken, eine scheibe Cheddar, unter dem zweiten Fleisch noch eine Scheibe Cheddar, dadrunter Tomaten und Röstzwiebeln, dann Sandwichsauce und alles gebettet auf einer Lage Schmelzkäse. Das ist die Käsebombe hoch 3 und ist einfach nur lecker.

Kritik gibt es ganz klar an den American Fries. Ich habe die Tüte bekommen, wollte die Pommes auskippen auf eine Serviette und es hat sich absolut nichts bewegt! Der Komplette Inhalt der Pommes klebt ineinander, man muss entweder die Tüte aufreissen oder Mühsam die Pommes Stück für Stück abreissen. Dann sind die wieder cross, noch lecker. Matschig und Pampig ist glaub ich die beste Bezeichnung dafür. Leider ist das kein einzelfall, denn auch bei der nächsten Tüte American Fries klebte der komplette Inhalt ineinander. Hier muss ich leider ein Lob an BurgerKing aussprechen denn die Satisfries sind in dem Fall um läääääängen besser!

Im zweiten Teil der Stars of America erwartet einen der BBQ Bacon Classic und der naaaaa trommelwirbel N.Y. Beef Classic, ich glaub mittlerweile zum 10. mal in den letzten 4 Jahren….

Country Wochen

Hallo zusammen,

Bei McDonalds sind aktuell Country Wochen! Die Aktionsprodukte sind: Der McFarmer, der Mc Chicken Classic, der Double Royal Cheese und als Side Dish Farmkartoffeln und Chicken Wings.

Über den Mc Chicken Classic brauch ich nicht viel schreiben denn das ist der McChicken in seiner alten langen Form statt in der aktuellen kleinen Form.

Der Burger besteht aus einem Weizenbrötchen mit Sonnenblumenkernen, ein Schweinefleischpatty, weiße Zwiebeln, Gurken, Tomaten, mit Senf-Meerrettich Sauce. Der Burger an sich ist ganz ok, vor allem Schweinefleisch ist mal wieder ne nette Abwechslung zum ewigen Rind oder Chicken. Leider ist die Meerrettichsauce so extrem dass die den kompletten Burger über den Geschmack dominiert, trotzdem alles in allem ganz in Ordnung.

Der Double Royal Cheese besteht aus einem Weizenbrötchen mit Sesam, zwei Rindfleischpattys, zwei Scheiben Käse, Zwiebeln, Gurken, Senf und Ketchup. Praktisch ist das ein Doppelter Hamburger Royal mit Käse! (Grüße an Pulp Fiction). Der Burger ist echt super! Ein Deluxe Mc Double in lecker! Vergesst den McFarmer und konzentriert euch lieber auf den Double Royal Cheese!