Sommerzeit

Hallo zusammen,

seit der Zeitumstellung weiß ich jetzt genau wann ich meine Traumphasen im Schlaf habe. Also auf die Winterzeit gesehen waren die immer so etwa eine Stunde bevor der Wecker geklingelt hat. Nun da diese Stunde geklaut ist, deckt sich meine Traumphase nun mit dem Wecker klingeln.

Da dies sowohl gestern als auch heute passiert ist bin ich entsprechend bedient was die Woche angeht. Bin mal gespannt ob es morgen und Freitag ebenfalls so sein wird. Normalerweise würd ich ja darüber hinwegsehen da mir ja als Ausgleich mit der Sommerzeit auch Sommerwetter geschenkt wird, aber da ich morgens immer noch genauso friere wie die vorherigen Monate ist die Zeitumstellung dieses Jahr eher hinderlich als dienlich.

Es wird einfach Zeit für warmes Wetter! Scheissepissearsch!

Scheisse, Wir Leben noch!

Hallo zusammen,

ok ok, ich hab euch jetzt die letzten 2,5 Jahre mit Weltuntergangsszenarien terrorisiert, und den einen oder anderen vielleicht extrem verunsichert, dass die Welt am 21.12.2012 zugrunde geht. Wie ihr seht ist die Welt nicht untergegangen und wir haben den Weltuntergang überlebt.

Jetzt steht man natürlich doof da, als Weltuntergangsprophet und seine ganze Gefolgschaft erwartet natürlich entsprechend antworten. Daher lasst mich euch nur eins mit auf den Weg geben: Die Welt ist am 21.12.2012 nicht untergegangen, aber scheisse, glaubt mir, es war verdammt knapp!

In diesem Sinne: Schönes Weiterleben!

Nostradamus warnt for Psy

Hallo zusammen,

der Reiter der Apokalypse ist der südkoranischer Rapper Psy und der Gangnam Style steht in direkter Verbindung zum Weltuntergang.

Der angeblich am Freitag drohende Weltuntergang soll Verschwörungstheoretikern zufolge von dem südkoreanischen Rapper Psy ausgelöst werden. In den sozialen Netzwerken kursiert seit Tagen eine Prophezeiung, wonach Psy in Wahrheit gar nicht der freundlich lächelnde 34-jährige Rapper ist, als der er erscheint, sondern der Reiter der Apokalypse höchstpersönlich.

Vom stillen Morgen wird das Ende mit einem tanzenden Pferd kommen, wenn die Zahl der Kreise neun beträgt.

heißt es in einer „Dokumentation“ im Internetportal YouTube, die auf einem falschen Zitat des französischen Sehers Nostradamus basiert.

Die Interpretation der Prophezeiung liegt auf der Hand: Südkorea ist als das „Land der Morgenstille“ bekannt, das tanzende Pferd ist Psys charakteristischer Tanzstil, und die neun Kreise beziehen sich auf die neun Nullen, die der Rapper in Kürze mit einer Milliarde Klicks auf sein Video „Gangnam Style“ bei YouTube erreichen wird. Am 21. Dezember, dem Tag, an dem laut mancher Interpretationen des Maya-Kalenders die Welt untergehen soll, könnte Psy die Klickzahl mit neun Nullen erreichen.

Q:Focus

Eloquenz²

Hallo zusammen,

Wenn man seine Berichte, Abschlussarbeiten oder sonst etwas, mit ein wenig gespielter Eloquenz auffrischen möchte so kann man sich der unten genannten 30 Schlüsselwörter bedienen.

Man wählt sich einfach eine 3-stellige Zahl aus, und nutzt die entsprechenden Wörter aus der Tabelle. Beispiel: 823 -> qualifizierte Identifikationstendenz. Nun mag es so vorkommen, dass dieser Ausdruck einem eine gewisse Art von Fachwissen verleiht.

Der Leser/Zuhörer jedenfalls wird absolut keine Ahnung haben was das sein soll, so wie wir selber auch, allerdings wer er es niemals zugeben, was einem die gewisse Art von Fachwissen weiterhin angedichtet bleiben lässt.

Wer also seinen Schreiben eine orientierte Aktionspotenz hinzufügen möchte kann dies nun gerne mit der Tabelle tun!

Adjektiv Subjekt-Anfang Subjekt-Ende
0. konzentrierte 0. Führungs- 0. -struktur
1. integrierte 1. Organisations- 1. -flexibilität
2. permanente 2. Identifikations- 2. -ebene
3. systematisierte 3. Drittgenerations- 3. -tendenz
4. progressive 4. Koalitions- 4. -programmierung
5. funktionelle 5. Fluktuations- 5. -konzeption
6. orientierte 6. Übergangs- 6. -phase
7. synchrone 7. Wachstums- 7. -potenz
8. qualifizierte 8. Aktions- 8. -problematik
9. ambivalente 9. Interpretations- 9. -kontingenz

Nomophobie

Hallo zusammen,

im digitalen Zeitalter werden auch die Möglichkeiten geschaffen zur Entstehung von digitalen Krankheiten bzw. Ängsten. Eine davon ist die Nomophobie. Die „No More Phone Phobie“ oder „Kein-Handy-Angst“. Das beschreibt die Angst vor dem Gefühl nicht mehr erreichbar bzw. von der Welt abgeschnitten zu sein.

Dies ist dann der Fall, wenn der Akku vom Handy leer ist, man es verloren oder vergessen hat. 2008 wurde das Phänomen in einer Studie erstmals durch eine Befragung nach Gewohnheiten und Ängsten festgestellt.

In diesem Jahr wurde die Befragung wiederholt. Das Ergebnis: 66 Prozent aller Nutzer fühlen sich unwohl, wenn sie ihr Handy nicht griffbereit, vergessen oder gar verloren haben. Vier Jahre zuvor lag der Wert mit 53 Prozent noch deutlich darunter.

Die Angst geht soweit, dass einige ein Zweithandy bei sich tragen damit sie um alles in der Welt noch erreichbar sind. Am meisten betroffen sind davon Personen zwischen 18 und 24 Jahren und mehr Frauen als Männer. Weitere Infos kann man hier nachlesen!

Speed Hating

Hallo zusammen,

hier mal ein Tipp für alle Anti-Valentinstägler. Aus London kommt der Trend sich am Valentinstag einer Anti-Valentinsbewegung anzuschließen. Bei dieser werden am Wochenende vor Valentinstag, also letztes WE, witzige Anti-Events gestartet.

Beim sogenannten Speed Hating, oder Blind Hate, wird genauso gehandelt wie beim Speed Dating oder Blind Date, mit dem Unterschied, dass man sich nicht kennenlernen möchte, sonder beim Speed Hating wird gemeinsam gelästert und beim Blind Hate, kann man sich mit dem Unbekannten Partner gegenseitig beschimpfen.

Als Geschenke zum Speed Hating oder Blind Hate bringt man zum Beispiel angeknabberte Schokolade oder verwelkte Rosen mit. Ich finds ne witzige Idee, aber so eigentlich hab ich ja nix gegen den Valentinstag, auch wenn man natürlich jeden Tag für seine Partnerin da sein sollte und nicht an einem Tag ganz besonders, sondern immer so oft es geht!

Es wurde auch Zeit

Hallo zusammen,

ich dachte schon es wird ein langweiliges Jahr ohne Panikmache über verseuchtes Essen. Nach BSE und den EHEC-Sprossen endlich mal wieder ein bisschen Action im Lebensmittelladen. Diesmal hat es die Hühnchen getroffen.

Von verschiedenen Anbietern wurden diverse Hähnchenproben genommen und in mehr als 50% wurden antibiotika resistente Keime entdeckt. Unter anderem auch ESBL und MRSA.

Leider ist die Wulff Affaire momentan noch zu präsent in den Medien als das die tötliche Hähnchenvergiftungsepedemie zu Tage tritt, aber mal abwarten in ein paar Tagen gibt es bestimmt die/den ersten Toten, und dann gibt es wochenlang erstmal kein anderes Thema mehr….

….während Wulff im Amt bleibt und weiterhin Nazis für den Verfassungsschutz arbeiten, aber ok ;-) Letz Fetz sprach das Hähnchen und drehte sich weiter auf dem Spieß beim Hähnchen-Karl!

One Year to go

Hallo zusammen,

heute ist der 21.12.2011, das heisst uns allen (ja auch DIR!) bleibt nur noch ein Jahr bis zum Ende des Maya Kalenders was das Ende der Welt zur Folge hat.

Wir werden alle draufgehen, was passiert hat man ja schon in Roland Emmerichs Film „2012“ gesehen. Das Ende ist nah und am Ende müssen wir alle feststellen, dass die Spinner mit den Pappschildern doch recht hatten.

Wer gemeinsam sterben möchte, ich habe seit geraumer Zeit eine öffentliche Veranstaltung bei Facebook erstellt. Also einfach beitreten und schöner sterben!

Keinnachtsstimmung

Hallo zusammen,

der Resturlaub ist um, das bedeutet also knallhart durcharbeiten bis ins nächste Jahr. Entsprechend stellt sich auch nicht wirklich die Stimmung auf Weihnachten ein. Obwohl da wieder die Frage wäre ob sie sich einstellen würde, wenn ich nun Urlaub gehabt hätte, ich denke nicht.

Mit dem Alter wird man einfach viel zu abgestumpft dafür, also ich jedenfalls. Für Kinder mag das immer noch was ganz großes sein, ich finds einfach nur noch stressig. Kann mich kaum noch zurückerinnern an dieses spezielle kindliche „Weihnachtsgefühl“, aber gut, bin ja auch schon alt.

Dieses Jahr wird Weihnachten wohl eher ne Nebensache bleiben, kein Baum, keine Beleuchtung und keine Vorfreude, bzw. höchstens die Vorfreude auf den 2. Weihnachtstag weil da ein Arbeitstag wieder wegfällt. Zusammengefasst, nix wie raus aus diesem Jahr 2011….

Den Dreh raus

Hallo zusammen,

eigentlich ist es doch ganz einfach oder?! Die Erde dreht sich mit 1600km/h um die eigene Achse. Ein Flugzeug fliegt so zwischen 750-800km/h. Warum also ein „langsames“ Flugzeug nutzen um zu seinem Urlaubsort zu kommen.

Warum nicht einfach ein Fluggerät mit Senkrechtstarttechnik nutzen. Also entweder einen sehr Leistungsfähigen Hubschrauber oder halt einen Militärjet mit Senkrechtstarter. Dann damit so hoch fliegen bis die Gravitation/Rotationskraft der Erde keine Rolle mehr spielt und einfach da solang warten bis die Erde sich soweit gedreht hat, dass man am Urlaubsort angekommen ist, bevor man sich wieder absenkt!

BÄM! schon ist man doppelt so schnell am Urlaubsort!

Cognitive Computing Chips

Hallo zusammen,

leitet IBM dort etwa ein neues Zeitalter ein?! Die Cognitive Computing Chips sind Prozessoren die teilweise selbstständig denken können. Informationen werden aufgenommen, verarbeitet und darauf entsprechend reagiert.

Die von den Forschern vorgestellten neurosynaptischen Computerchips enthalten Silizium-Schaltkreise und Algorithmen, deren Aufbau der Neurobiologie entnommen sind und ähnliche Abläufe ermöglichen wie sie zwischen Neuronen und Synapsen im Gehirn auftreten. Zwei erste Prototypen wurden bereits gefertigt und befinden sich derzeit in der Testphase.

Ich stell mir gerade so ein Szenario wie in I,Robot vor, dass es zwar noch etwas dauert aber irgendwann dass sich alte Menschen z.b. Roboter als Haushaltshilfe halten oder die Sexindustrie neue Möglichkeiten für Liebespuppen entwickelt. Ein gemeinschaftliches Zusammenleben in einer Welt mit selbsterschaffenen, selbstdenkenden Cyborgs.

Klingt das zu abgedreht?!

Kräftezerrend

Hallo zusammen,

am Freitag hab ich es ja mal wieder erlebt und bestätigt bekommen, es gibt für mich nichts was so schnell an seiner persönlichen Energie saugt wie ein Stau. Ich bin letzten Freitag mit dem Auto zur Arbeit gefahren um keine Zeit nach Feierabend zu verschwenden da wir ja zum Gangsterdinner wollten.

Ich habe letztendlich geschlagene 1h 45Min gebraucht für 18 Kilometer. Zuerst war auf der A52 ein 9km langer Stau, diesen wollte ich umfahren und bin dann in Ratingen über die Landstrasse, allerdings ging es dort auch nicht mehr vor- oder zurück.

Irgendwann bin ich dann die A52 zurückgefahren und dann auf die 44 am Flughafen vorbei und die B8 in Richtung Duisburg. Wollte eine kleine Abkürzung über Düsseldorf Angermund nehmen, und musste feststellen, dass ganz Angermund aus Baustellen und Ampeln besteht und stand dort auch noch mal gut 45min.

Zuhause Angekommen hatte ich dann echt die Mütze auf, ich war einfach nur fertig, aber die Energie war schnell wieder da, denn es war ja Wochenende und das leckere Dinner stand auch bevor. Da momentan wieder einige Baustellen bis Ende des Jahres auf der Autobahn sind, hab ich mich jetzt auch erstmal wieder vom „mit dem Auto auf die Arbeit fahren“ gelöst und nimm dann doch lieber die Bahn.

Heute kommt mein Auto übrigens nochmal eben auf die Hebebühne damit neue Bremsbeläge eingebaut werden können und dann ist es auch gerüstet. In zwei Wochen sind wir um diese Zeit schon lange auf der Autobahn auf den Weg in den Süden um uns im Europapark von den Achterbahnen durchschütteln zu lassen.

Teeth of Time

Hallo zusammen,

nanu, werd ich jetzt melancholisch oder wat?! Ne Ne, nicht wirklich, natürlich hat das „Leben“ den Nachteil dass „Alt werden“ einfach dazugehört, aber jeder meint doch für sich selber dass er noch nicht wirklich an dem Punkt ist wo der Zahn der Zeit an einem nagt.

Ich merks nur momentan wieder deutlich, wie es momentan ist und wie es mal war. Früher sah es so aus, dass ich Freitags wie heute auch um 6 Uhr aufgestanden bin, arbeiten gegangen bin, Feierabend hatte, dann ein bisschen relaxed, mich fertig für den Abend gemacht und dann mit meiner alten Partycrew auf der Piste war.

Meist waren wir dann so bis 3 oder 4 Uhr in der Disco, haben gut Party gemacht, sind danach noch standardmäßig zu McDonalds gefahren, einen kleinen Nachtsnack eingenommen, dann habe ich alle nach Hause gefahren da ich als Anti-Alk-Mensch natürlich der ideale Fahrer bin.

Nachdem ich alle nach Hause gefahren habe, bin ich selbst noch nach Hause, habe meist die Erlebnisse der Party gebloggt, noch ein bisschen das Internet unsicher gemacht und dann irgendwann auch ins Bett gegangen.

Heute sieht das ganze am Anfang noch ähnlich aus, ich stehe um 6 Uhr auf, geh arbeiten, mach feierabend komm nach Hause, relaxe ein bisschen, schaue Fern oder sitz am Rechner und zock n bisschen, und dann ist es wie jetzt 00:16 Uhr und ich kämpfe mit mir selber dass ich nicht einschlafe. Ich möchte was vom Wochenende haben und auch von den Nächten so wie damals, daher zwing ich mich immer irgendwie wach zu bleiben, aber meist ist um 1 Uhr bei mir absolut vorbei.

Früher um 1 Uhr sind wir gerade mal angekommen und haben vielleicht einen Drink zu uns genommen. Es wird Zeit dass sich in der Humanbiologie was revolutionäres tut, entweder Cyborg Implantate, oder Jungbrunnen-Wasser mir egal, hauptsache so, dass ich zu meinen alten Tagen zurückfinde.

Aber bis es sowas gibt, lieg ich wahrscheinlich schon inner Holzkiste. Daher passt dieser abgedroschene Spruch eigentlich ganz gut: Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens.

Tell me why i like Mondays

Hallo zusammen,

ok die Überschrift ist vielleicht etwas zu euphorisch gewählt allerdings ist mir doch eine Sache in den letzten Monaten immer und immer wieder aufgefallen. Irgendwie habe ich das Gefühl dass die Arbeitszeit am Montag vieeel schneller umgeht als die anderen Tage in der Woche, gerade jetzt wo ich mal drauf geachtet habe und den direkten Vergleich mit Dienstag habe.

Klar, morgens ist man noch müde vom Wochenende, man hat keine Lust aufzustehen und quält sich aus dem Bett. Bis dahin gehts mir genauso wie euch, aber sobald ich auf der Arbeit bin rast die Zeit irgendwie. Es ist Montags auch nicht mehr zu tun als an den anderen Tagen, also daran liegt es nicht.

Ich fühl mich immer als sei ich gerade erst angekommen und schon ist Mittags. Und nach der Mittagspause arbeite ich weiter und eh ich mich versehe ist es Feierabend. So gehts mir komischerweise nur Montags und das ist dann doch irgendwie das einzige positive was man an dem Tag finden kann. Vielleicht ist es aber nur eine subjektive Meinung, oder gehts euch da ähnlich?!

Das war 2010

Beschreibe dieses Jahr in 3 Worten :
Hoch, Runter, Überlebt

Welche Lieder verbindest du mit diesem Jahr ?
Rammstein – AlteR mann

Nenne Daten aus diesem Jahr , die du niemals vergessen wirst!
Negativ: 24.Juli 2010 – Loveparade
Negativ: ~ Juni – Tod meines Großvaters
Positiv: 12.April 2010 – Mexiko Urlaub
Positiv: 2.Juli 2010 – Deutschland : Argentinien Public Viewing

Welchen Tag möchtest du am liebsten ganz schnell vergessen ?
24. Juli 2010

Hast du in diesem Jahr etwas dazugelernt ?
Man darf nie aufgeben zu kämpfen, das macht einen starken Charakter aus.

Hast du dich äußerlich in diesem Jahr verändert ?
Mehr Falten am Sack ;) – Also eigentlich nicht.

Hast du dich innerlich verändert ?
Meine Kämpfernatur ist wiedererwacht

Welche Person hat dir in diesem Jahr den Kopf verdreht ?
Meine Süße

Hat dich in diesem Jahr jemand enttäuscht ?
Ja

Was hast du am 1. Januar in diesem Jahr gemacht ?
Ich stand draußen in der Kälte und habe geböllert und danach hab ich mich von dem vorherigen Abend erholt.

Hattest du in diesem Jahr einen Erfolg?
Sowohl beruflich als auch privat.

Hattest du in diesem Jahr Streit ?
Ein wenig.

Hast du in diesem Jahr jemanden geküsst ?
Ja

Einen Star getroffen ?
Nein

Bist du dieses Jahr im TV gewesen?
Nein

In der Zeitung?
Nein

Warst du dieses Jahr im Krankenhaus ?
Nur zu Besuch.

Warst du im Ausland ?
Mexiko und Großbritannien

Möchtest du noch jemandem danken, und warum?
Allen meinen Freunden die nach einem Tal trotzdem zusammen wieder mit mir auf dem Berg stehen.

Hast du 2010 neue Freunde gefunden ?
Ja

Einen Neuen Style gefunden?
Nein

Hast du 2010 viel gefeiert?
Nein

Welche Menschen sind dir 2010 besonders ans Herz gewachsen ?
Mein Großvater

Warst du 2010 auf Festivals?
Loveparade

Warst du 2010 auf Konzerten?
Nein

Welche Locations/​​Bars/​​Diskotheken waren 2010 deine Favoriten?
Chichen Itza, Mexiko (Location)

Hattest du 2010 Liebeskummer?
Ein wenig

Wo begann 2010 für dich?
In Oberhausen

Warst du am Valentinstag vergeben?
Ja

Hattest du Probleme mit der Polizei?
Nein

Hast du etwas gekauft, was über 500,00 € gekostet hat?
Ja, mehrfach.

Hat jemand, den du kennst geheiratet?
Nein

Ist jemand, den du kennst umgezogen?
Ja, ich selber

Wo wohnst du jetzt?
Duisburg

Beschreibe deinen Geburtstag!
Nichts aufregendes, ausser dass es Rosenmontag war. Sonst nur normaler Verwandtschaftsbesuch

Familienzuwachs​ bekommen?
Leider verloren, mein Großvater und ein Meerschweinchen ist gestorben

Welcher war dein Lieblingsmonat?​
April: Mexikourlaub

Beste Partynacht?
Während des Mexikourlaubs

Bereust du etwas?
NEIN!

Was willst du in 2011 ändern?
Alles das was ich in 2010 falsch gemacht habe, in 2011 ins positive verwandeln.

Hat sich deine Frisur verändert?
Ja, aber nur weil ich lange nicht mehr beim Friseur war.

Hast du einen neuen Job angenommen?
Nein

Hast du ein neues Hobby hinzugewonnen?
Nein

Bist du glücklich, dass 2010 bald vorbei ist?
Es war ok. Es gab schon schlimmere Jahre

Was erhoffst du dir für 2011?
Nichts besonderes.